Festival

23.7.-3.8.2023

Graz | Österreich

impuls . 8. Festival für zeitgenössische Musik

 

Veranstaltungsorte

Nähere Informationen werden im Frühjahr 2023 veröffentlicht

Bereits zum 8. Mal bietet das impuls Festival ein reichhaltiges und vielseitiges tägliches Musik- und Diskursprogramm. Zeitgenössische Musik, präsentiert in unterschiedlichen Formaten (wie z.B. MinutenKonzerte, inszenierte und installative Konzerte oder Late Nights  abseits traditioneller Settings), wird dabei an verschiedene Locations der Stadt Graz gebracht – von kleinen informellen Orten, wie kunst.wirt.schaft, über diverse Spielstätten an der KUG, dem Forum Stadtpark oder esc medien kunst labor, bis hin zu traditionellen Konzertsälen wie dem MUMUTH oder der Helmut List Halle.

 

Auch im Sommer 2023 begrüßt impuls wieder international renommierte Spitzenformationen (u.a. Klangforum Wien, Quatuor Diotima, Cantando Admont) und darüber hinaus zwei Ensembles in Residence (hand werk, Decoder), die vor Ort unterrichten, proben, produzieren und auftreten. Daneben werden weitere junge und aufstrebende Ensembles, mehrere ihrer Subformationen sowie weitere Musiker und Künstler einen intensiven Einblick in den Reichtum und die Vielfalt zeitgenössischer Musik bieten – mit einer Vielzahl an Werken des 20. und 21. Jahrhunderts, darunter zahlreiche Welt- und Österreichpremieren, viele davon eigens für und während impuls produziert.

 

Darüber hinaus bereichern Vorträge, Diskussionen, Komponistengespräche und andere Musikvermittlungsprogramme das Programm des impuls Festivals und der Akademie. Zeitgenössische Musik, von klassischer Moderne bis hin zu aktuellsten Produktionen, werden so in Theorie und Praxis, in Diskurs und Klang hautnah erlebbar.