IMPULS.CC - zur Startseite

16. Februar 2015

20.00

Groer Minoritensaal

Mariahilferplatz 3, 8020 Graz

 

... - Solos - Duos - ...

 

Konzert mit Tutoren der impuls Akademie 2015

 

Uwe Dierksen: Posaune | Christian Dierstein: Perkussion | Andreas Fischer: Stimme | Eva Furrer: Flte | Frank Gratkowski: Saxophon, Klarinette | Petra Hoffmann: Stimme | Ernst Kovacic:

Violine | Clemens Merkel: Violine | Ulrich Mertin: Viola | Lars Mlekusch: Saxophon | Ernesto Molinari: Klarinette | Ernest Rombout: Oboe | Rohan de Saram: Violoncello | Marcus Weiss: Saxophon | Manon-Liu Winter: Klavier

 

Programm:

Lars Mlekusch: Luciano Berio: Sequenza VIIb (1969)

Ernst Kovacic: Clemens Gadensttter: moved by fr Violine solo (2013)

Ernesto Molinari: Estinas fr Kontrabassklarinette (2015), UA

Eva Furrer und Christian Dierstein: Nader Mashayekhi: The Wire of the Needle on the Empty Record (2. Pforte)

Rohan de Saram: Iannis Xenakis: Kottos (1977)

Ernest Rombout: Anthony Cheung: Aprs une lecture, geschrieben fr Ernest Rombout (2014/15), UA

Andreas Fischer: Enno Poppe: Verbalkleid fr Bass solo (Text Marcel Beyer) (2011)

- Pause -

Petra Hoffmann and Marcus Weiss: Thomas Kessler: Is It ?

fr Sopran und Sopransaxophon (2002)

Uwe Dierksen: Johannes Maria Staud: Esquisse retouche (Incipit 2) fr Posaune (mit Bass-Drum) (2001-2002)

Clemens Merkel und Christian Dierstein: Jo Kondo: Three songs of the Elderberry Tree fr Violine solo mit oder ohne Perkussionsbegleitung (1995)

Lars Mlekusch and Marcus Weiss: Karlheinz Stockhausen: Knabenduett (aus Michaels Heimkehr) fr 2 Sopransaxophone (1980)

Ulrich Mertin: Simon Steen-Andersen: Study fr Streichinstrumente #1 (2007) 

Christian Dierstein: Wojtek Blecharz: K`an (2012)

Manon-Liu Winter und Frank Gratkowski: Improvisation

 

 

Zu einer bereits guten alten Tradition mit Neuer und neuester Musik ist das mit Dozenten der impuls Akademie hochkartig besetzte Format - Solos - Duos - geworden, in dem singulre und gleichsam dialogische Positionen zeitgenssischer Komposition und Interpretation wie auch improvisatorischer Kommunikation an einem Abend zusammengefhrt werden. Kompositionen von Klassikern wie Berio, Stockhausen und Xenakis treffen dabei auf aktuelle Werke von Komponisten der mittleren und jngeren Generation. Einige der aufgefhrten Komponisten werden wieder anwesend sein, Urauffhrungen tragen Anthony Cheung, Ernesto Molinari und Erin Gee bei. Ein vielgestaltiges Programm also, das diversifizierte Positionen des internationalen zeitgenssischen Musiklebens hrbar macht.

 

Download Abendprogramm

 

Eintritt 15.- / 10.- (ermigt)

5.- (Musikstudenten mit Ausweis an der Abendkassa)

impuls in Kooperation mit open music und Kulturzentrum bei den Minoriten